Haben Sie noch Fragen? 0251 618 000

Aktuelle Informationen zum Impfangebot für Teilnehmer*innen BBB, Beschäftigte, Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen in den  Werk- und Wohnstätten (Stand 07.04.2021)

Liebe Teilnehmer*innen BBB, Beschäftigte, Mitarbeiter*innen, Bewohner*innen, Angehörige und gesetzliche Betreuer*innen,

alle Erstimpfungen haben stattgefunden, insgesamt sind im „Impfzentrum Westfalenfleiß“ über 1200 Personen geimpft worden. Wir danken allen Organisator*innen und den beteiligten Praxen für Ihren Einsatz und Ihnen für Ihre Impfbereitschaft.

Update Impftermine 

Gemeinsam mit den beteiligten Arztpraxen haben wir die Terminplanung für die Zweitimpfungen überarbeitet.

28.04.    Wohnstätte Haus Telgte, WfbM Telgte

03.05.    WfbM Zum Kaiserbusch, Mitarbeitende WF

04.05.    Wohnstätte Haus Gremmendorf (Rentner*innen etc.)

06.05.    WfbM Kesslerweg, WfbM Höltenweg 105/118, Mitarbeitende WF

07.05.    WfbM Kesslerweg, Mitarbeitende WF, Wohnstätte und WfbM Gut Kinderhaus

08.05.    Mitarbeitende Westfalenfleiß

12.05.    WfbM Rudolf-Diesel-Straße 4/43, Mitarbeitende WF

06.06.    Impfungen im Impfzentrum Münster für Mitarbeitende, die als Erstimpfung AstraZeneca erhalten haben (Info siehe unten)

07.06.    Impfungen im Impfzentrum Münster s.o.

Für diese Impfangebote sind nur Mitarbeiter*innen, Teilnehmer*innen BBB, Beschäftigte und Bewohner*innen vorgesehen, die auch die erste Impfung bei Westfalenfleiß erhalten haben.

In den kommenden Tagen werden wir Sie über Ihren konkreten Impftermin informieren.

Fragen rund um Ihre zweite Impfung richten Sie bitte an corona@westfalenfleiss.de.

 

Gibt es noch weitere Termine für Erstimpfungen?

NEIN. Weitere Erstimpfungen können nicht stattfinden. Personen, die keine Erstimpfung wahrnehmen konnten, wenden sich bitte an Ihre Hausärztin/ Ihren Hausarzt bzw. das Impfzentrum Münster oder Warendorf.

Wo wird geimpft?

Die Impfungen finden an denselben Standorten wie die Erstimpfung statt.

Wer wird impfen?

Die Impfungen werden von „mobilen Impfteams“ durchgeführt.

Dies sind zugelassene Ärzte, ergänzt durch medizinisches Fachpersonal.

Welcher Impfstoff wird geimpft?

Verimpft wird der COVID-19-mRNA-Impfstoff von Moderna.

Wir haben keinen Einfluss auf die Auswahl des Impfstoffes.

Auch eine Änderung ist für uns nicht möglich.

Alle in Deutschland zugelassenen Impfstoffe sind sicher und bieten den bestmöglichen Schutz gegen eine COVID-19-Erkrankung.

Können die Beschäftigten begleitet werden (z.B. durch Angehörige)?

Wir bitten Sie um Verständnis, dass dies nicht möglich ist.

Unsere Beschäftigten werden vor, während und nach dem Impfangebot durch die Gruppenleitungen betreut.

Zusätzlich werden an jedem Standort, an dem gerade geimpft wird, Sanitäter anwesend sein.

Ein Impfarzt ist ebenfalls vor Ort.

Gerne können Sie mit den Gruppenleitungen einen Telefontermin vereinbaren, in dem im Nachgang über die Impfung berichtet werden kann.

Was benötigen Sie für die Impfung?

Teilnehmer*innen BBB, Beschäftigte, Bewohner*innen

Bitte bringen Sie wieder Ihren Impfpass mit. Alle anderen Unterlagen haben wir sicher für Sie verwahrt.

Mitarbeitende

Bitte bringen Sie wieder Ihren Impfpass und die Impfbescheinigung mit.

Was ist mit Teilnehmer*innen BBB und Beschäftigten, die sich zurzeit in der alternativen Teilhabe befinden?

Diese Teilnehmer*innen BBB/Beschäftigten müssen  an ihrem Impftag zur normalen Arbeitszeit  in die Werkstatt kommen.

Sie werden hier morgens mit einem Schnelltest getestet.

Fahrdienstnutzer werden am Impftag  zu ihren regulären Zeiten mit dem Fahrdienst befördert.

Ich habe eine erste Impfung mit AstraZeneca erhalten. Wir geht es weiter?

Die Zweitimpfungen für Kolleg*innen, die Mitte März im Impfzentrum mit AstraZeneca geimpft wurden, finden am 06./07. Juni 2021 statt.

Eine genaue Terminabstimmung und weitere Informationen erhalten die Betreffenden Mitte Mai. Eine erneute Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Instituts empfiehlt eine Zweitimpfung mit dem Impfstoff von BioNTech bei Personen, die jünger als 60 Jahre sind. Ältere Personen erhalten vermutlich erneut AstraZeneca. Ein abschließender Erlass des Landes NRW dazu steht noch aus und wird bis Ende April erwartet. Bitte informieren Sie sich hier.

 

 

Informationen zu den Corona-Regeln in der Werkstatt

Die Werkstätten der Westfalenfleiß bleiben auch weiterhin für alle Beschäftigten und Maßnahmeteilnehmer*innen geöffnet

Regional kann es aber durch entsprechende Regelungen der Gesundheits- und Ordnungsämter Einschränkungen bis hin zu lokalen Teilbetriebsschließungen geben. 

Die Westfalenfleiß GmbH arbeitet an allen Standorten mit umfangreichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen, um ein Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten. 

Beschäftigte können zunächst bis zum 18. April 2021 die Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben auch in anderer Form erhalten:

 

  • Teilhabe am Arbeitsleben in der eigenen Wohnung

(Sie bleiben zuhause und bekommen nach Absprache ein Bildungsangebot. Zusätzlich bleiben wir mit Ihnen im telefonischen Kontakt.)

  • Teilhabe am Arbeitsleben in der stationären/ teilstationären Wohnform

(Sie bleiben in Ihrer Wohnform – diese Möglichkeit muss aber erst mit der Leitung der Wohnform abgesprochen werden)

Die Werkstatt wird dann ein Teilhabeangebot sicherstellen, z.B. das Kontakthalten per Telefon oder mit den neuen Medien. 

Welche Möglichkeiten im Einzelnen bestehen, besprechen Sie bei Bedarf bitte mit dem zuständigen Sozialen Dienst.  

Das in Frage kommende Angebot wird zwischen Werkstatt, dem/der jeweiligen Beschäftigten / gesetzl. Betreuer*in und der jeweiligen Wohneinrichtung (wenn vorhanden) abgestimmt. 

Die Ansprechpersonen des Sozialen Dienstes finden Sie hier.

Informationen zu den Corona-Regeln in den Wohnhäusern

In den Wohnhäusern sind Besuche weiterhin erlaubt. Unsere Bewohner*innen freuen sich auf Ihren Besuch. Eine telefonische Anmeldung ist zwingend erforderlich.

Alle Besucher*innen werden vor Betreten des Hauses einem Corona-Schnelltest unterzogen, der vor Ort von geschulten Mitarbeitenden durchgeführt wird. Besucher*innen dürfen die Häuser ausschließlich nur mit einem negativen Befund betreten. Zusätzlich sind unsere Mitarbeitenden verpflichtet, ein Kurz-Screening zu Symptomen und Kontakten bei Ihnen durchzuführen.

Besucher*innen müssen während des gesamten Aufenthaltes in den Häusern (auch auf den Zimmern der Bewohner*innen) eine FFP2 oder eine KN95-Maske tragen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Sie bitten, Ihre eigenen Masken mitzubringen. Diese sind in Drogeriemärkten oder Apotheken erhältlich. 

Besuche können nur auf dem Zimmer der jeweiligen Bewohner*innen stattfinden. Die Bewohner*innen können selbstverständlich unter Einhaltung der für alle geltenden Corona-Regeln ohne weitere Einschränkung das Haus verlassen. 

Bitte informieren Sie sich regelmäßig an dieser Stelle unserer Homepage, damit Sie immer auf dem neusten Stand der Regularien sind!

Bei Fragen stehen Ihnen wie gewohnt Ihre Kontaktpersonen zur Verfügung.

Die Ansprechpersonen des Wohnverbundes finden Sie hier.

Lerninhalte für Teilnehmende an einer Berufsbildungsmaßnahme und für Beschäftigte der Werkstätten

Lerninhalte für Teilnehmende an einer Berufsbildungsmaßnahme und für Beschäftigte der Werkstätten finden Sie hier:

Login Bildungsangebote

Das Kennwort zum Login wurde allen Teilnehmenden und Beschäftigten per Post bekannt gegeben.

Informationen rund um Corona allgemein

Weitere Infos rund um das Thema Corona sowie Tipps und Infos zur Gestaltung Ihres Alltags
in dieser schwierigen Zeit finden Sie hier

Ergänzend dazu finden Sie auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts die aktuellsten Infos zur Gesamtsituation in Deutschland. Für die Region Münster nutzen Sie die Internetseite des Gesundheitsamtes der Stadt Münster.

Maßnahmen zum Schutz unserer Nutzer*innen, Beschäftigten und Mitarbeiter*innen und gegen die Verbreitung des Coronavirus:

Wichtige allgemeine Hinweise:

-         Beachten Sie weiterhin die offiziellen Empfehlungen im Umgang mit dem Coronavirus.

-         Beachten Sie die Infos zur Impfung gegen Corona in leichter Sprache 

-         Beachten Sie die Infos zum Coronavirus in Leichter Sprache 

-         Beachten Sie die Info zum richtigen Händewaschen in Leichter Sprache 

-         Beachten Sie die wichtigen Hygienevorgaben zum Infektionsschutz in Gebärdensprache Das Corona-Virus in DGS erklärt.

-         Informieren Sie uns zeitnah zu Notfällen bzw. konkreten Verdachtsfällen in Ihrem privaten Umfeld.

-         Bleiben Sie weiterhin ruhig und handeln Sie verantwortungsvoll.

 Fragen und Mitteilungen in Bezug auf das Coronavirus können Sie auch außerhalb unserer Geschäftszeiten an folgende E-Mail-Adresse senden:

info.corona@westfalenfleiss.de

 

Bitte beachten Sie auch weiterhin die aktualisierten Informationen auf unserer Homepage. 

An dieser Stelle werden wir über getroffene und ggf. noch zu treffende Maßnahmen informieren.

Die Infos auf unserer Homepage werden regelmäßig aktualisiert und ergänzt.

Westfalenfleiß GmbH – Arbeiten und Wohnen

Wir sind ein gemeinnütziges Unternehmen in Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt, Bezirk Westliches Westfalen e.V. und der Lebenshilfe Münster e.V. Wir bieten in Münster und Telgte geeignete Arbeitsplätze zur beruflichen Rehabilitation, differenzierte Wohnmöglichkeiten sowie individuelle Assistenz in den Lebensbereichen Wohnen und Freizeit für Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung. Dabei steht bei uns der Mensch stets im Mittel­punkt. Wir setzen uns dafür ein, dass alle Menschen – mit und ohne Behinderung – gemeinsam ihren Platz mitten in der Gesellschaft haben.

Wir bieten seit Jahrzehnten Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen ein vielfältiges Arbeits-, Qualifizierungs- und Arbeitsangebot. Rund 900 Menschen mit Behinderungen arbeiten an acht Werkstatt-Standorten in Münster und Telgte. Rund 70 Menschen mit Behinderungen arbeiten auf ganz unterschiedlichen Außenarbeitsplätzen in anderen Unternehmen. Darüber hinaus ist die Westfalenfleiß GmbH eine Schwerpunktwerkstatt für Menschen mit kognitiven Einschränkungen und zusätzlicher Gehörlosigkeit. Wir produzieren für viele Unternehmen im In- und Ausland, termintreu und nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.

» Zur Rubrik «

Menschen sind ver­schie­den. Jeder braucht etwas anderes. Ge­mein­sam mit Ihnen möchten wir heraus­finden, was Sie be­nötigen, um sich bei uns zu Hause zu fühlen. Ihre Zu­frieden­heit liegt uns am Herzen. Mit Professionalität, Herzlich­keit und Wärme begleiten wir Sie in Ihrem All­tag. In allen Be­langen des täg­lichen Lebens, in denen Sie Assistenz und Förderung benötigen, sind wir für Sie da.

» Zur Rubrik «

Auf unserem Bauernhof Gut Kinderhaus wohnen und arbeiten erwachsene Menschen mit Behinderung. Wir bauen dort Obst, Gemüse und Getreide an. Außerdem versorgen wir dort viele Tiere. In unserem Hofladen können Sie unsere Produkte kaufen und auch sonst gibt es viel zu erleben. Auf dem Gut Kinderhaus können unsere großen und kleinen Gäste einen schönen Tag verbringen. Kommen Sie gerne zu jeder Jahreszeit – bei uns ist es immer schön.

» Zur Rubrik «

Mit dem Be­trieb von Park­plätzen kennen wir uns aus bei Westfalen­fleiß. Schließ­lich be­trei­ben wir das Ge­schäft schon seit 1925. Da­mals richtete Westfalenfleiß vor allen wich­tigen öffent­lichen Ge­bäuden in Münster sowie an be­sonders verkehrs­reichen Punk­ten Rad­wachen ein. Den ersten Park­platz für Autos ha­ben wir ein Jahr später am Servatii­platz er­öffnet.
Inzwischen betreiben wir im ganzen Stadtgebiet verteilt elf Parkplätze.

» Zur Rubrik «

Wir hal­ten ein großes Spek­trum an Arbeits­plätzen in unseren Werkstätten, im Wohnverbund, auf den Parkplätzen und in der Verwaltung vor. Erfahren Sie al­les Wissens­werte über die ver­schie­denen Stellenangebote, Ausbildungsplätze, ehrenamtliche Tätigkeiten, FSJ/BFD und den „Sozialführerschein“.

» Zur Rubrik «

Aktuelles

Bereits zum zweiten Mal hintereinander kann der inklusive Gottesdienst in der Erlöserkirche mit gewöhnlich zahlreichen Besucherinnen und Besuchern wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden...

Freude auf Gut Kinderhaus - die Ziege Heidi, die selber vor zwei Jahren auf dem Westfalenfleiß-Bauernhof geboren ist, hat drei gesunde Ziegenbabys auf die Welt gebracht...

„Not macht erfinderisch“, heißt es so schön im Volksmund. In der Corona-Zeit vermissen viele Menschen besonders die sozialen Kontakte. So auch die Nutzer*innen des Fachdienstes `Ambulant Unterstütztes Wohnen´ (AUW) der Westfalenfleiß GmbH...

Der 21. März eines jeden Jahres ist der Welttag der Menschen mit Down-Syndrom (WDST). Das Datum greift das Besondere auf, was alle Personen mit diesem Syndrom teilen...

Die Sonne scheint! Frühling liegt in der Luft! Da erscheint das kürzlich über Münster herein gebrochene Schneechaos kaum noch vorstellbar. Trotzdem sollen noch ein paar Impressionen nachwirken – verbunden auch mit einem Dankeschön...

 Ganz Münster versinkt im Schnee – die Tiere auf Gut Kinderhaus hingegen sehen dem Wintereinbruch gelassen entgegen...

23. Inklusiver Gottesdienst

BFD/FSJ

Westfalenfleiß erleben!

Copyright 2021 Westfalenfleiss GmbH. Umsetzung und SEO von der 2P&M Werbeagentur.
Diese Seite sammelt Cookies, um eine einwandfreie Funktionalität gewährleisten zu können. Wenn Sie dies nicht möchten, klicken Sie auf "Nicht zustimmen". Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.