Willkommen in der Geschäftsführung!

„Wie Sie alle wissen, wird unsere Geschäftsführerin, Gerda Fockenbrock, nach 27 Jahren Tätigkeit bei der Westfalenfleiß GmbH am Ende des Jahres in den wohlverdienten Ruhestand gehen“, erklärte Doris Langenkamp, Vorsitzende der Gesellschafterversammlung, den ver­sammelten Mit­arbeitenden. Sie habe gemeinsam mit Christian Bugzel im Namen von Gesellschaftern und Aufsichtsrat ins Restaurant `Auszeit´ eingeladen, um Norbert Winter offiziell im Unternehmen zu begrüßen. 

Norbert Winter hat am 22.Oktober 2018 seine Tätigkeit als Geschäftsführer aufgenommen.

Bis Ende des Jahres würden nun Hubert Puder, Gerda Fockenbrock und Norbert Winter gemeinsam die Geschäfte führen, um somit einen guten Übergang zu gestalten. 

Es habe lange gedauert, bis die Gesellschafter, die Arbeiterwohlfahrt, Bezirk Westliches Westfalen e.V. und die Lebenshilfe Münster e.V. sowie die Geschäftsführung einen geeigneten Kandidaten gefunden haben. „Wir suchten Kompetenz und soziale Passung, das war gar nicht so einfach“, führte Doris Langenkamp weiter aus. Und nun sei mit Norbert Winter ein Mann mit Erfahrung gefunden worden, der fachlich kompetent sowie innovativ sei und von der konzeptionellen Ausrichtung und seiner Persönlichkeit gut zu Westfalenfleiß passt. Darüber seien sie sehr froh und sie heiße ihn herzlich willkommen. 

Unter dem Applaus der Mitarbeitenden stellte sich der neue Geschäftsführer persönlich vor. Norbert Winter ist 57 Jahre alt, Diplom Sozialpädagoge sowie Diplom Gerontologe und hat eine Ausbildung im Sozialmanagement und als Werkstattleiter absolviert. Er ist seit 30 Jahren in leitenden Positionen in der freien Wohlfahrtspflege tätig, davon zehn Jahre in der Behindertenhilfe. „Ich habe mich sehr gerne für Westfalenfleiß entschieden. Besonders beeindruckt hat mich das hohe Maß an Fachwissen, das im Unternehmen gebündelt ist und der respektvolle Umgang miteinander auf Augenhöhe“, teilte er mit. Er sei sich im Klaren darüber, dass die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in den nächsten Jahren eine große Herausforderung darstelle. „Aber ich bin sehr zuversichtlich, dass wir gemeinsam erfolgreich einen Weg gestalten werden“, betonte er. 

Gerda Fockenbrock griff diese Worte auf. Sie sei der festen Überzeugung, dass die Mitarbeitenden Norbert Winter im Hinblick auf das gemeinsame Ziel nach Kräften unterstützen werden. Sie selber blicke mit Dankbarkeit und Stolz auf ihre 27Jahre bei der  Westfalenfleiß GmbH zurück. Sie sei jeden Tag gerne zur Arbeit gekommen und empfinde es als großes Glück, ihren Lebensunterhalt mit einer Tätigkeit verdient zu haben, die für sie immer eine Herzensangelegenheit gewesen sei. Sie freue sich nun, ihre Aufgaben Norbert Winter zu übergeben und wünsche allen gemeinsam ein gutes Gelingen. 

Hubert Puder, Sprecher der Geschäftsführung, schloss sich an: „Gerda Fockenbrock hat mich mit ihrer Erfahrung und ihrer Kompetenz großartig unterstützt, als ich vor gut vier Jahren die Geschäftsführung übernahm. Dafür und für die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit bin ich ihr außerordentlich dankbar.“ Er betonte, dass er sich auf die Zusammenarbeit mit Norbert Winter sehr freut. 

Doris Langenkamp schloss die Versammlung mit einem herzlichen Dank an alle drei Geschäftsführer. Und am Ende gab sie den Mitarbeitenden ihre Zuversicht mit auf den Weg: „Ich bin der festen Überzeugung, dass wir auch mit der neuen Zusammensetzung der Geschäftsführung gut aufgestellt sind.

Zurück