Wieder erfolgreiche Zertifizierung nach ISO 9001

In der Werkstatt der Westfalenfleiß GmbH fand im Zeitraum vom 27.01. – 29.01.2014 das diesjährige Rezertifizierungs-Audit nach der DIN EN ISO 9001 durch den TÜV Nord  statt.

Zeitgleich wurde die Überwachung der Zertifizierung als zugelassener Träger nach dem Recht der Arbeitsförderung (AZAV) durchgeführt. Beide Audits wurden erfolgreich beendet. Dies bedeutet, dass keine Abweichungen festgestellt wurden. 

„Wir sind sehr stolz auf dieses Ergebnis“, freut sich Geschäftsführer Martin Becker, „das zeigt, dass wir mit unserem Qualitätsmanagement den richtigen Weg eingeschlagen haben“, so Becker weiter. 

Das Qualitätsmanagement ist ein wesentlicher Bestandteil der Werkstatt und fest in der täglichen Arbeit verankert. Das Qualitätsmanagement trägt zur stetigen Verbesserung der Leistungen der Werkstatt bei. Somit können die Anforderungen und Bedürfnisse sowohl der Menschen mit Behinderungen als auch die der Auftraggeber aus dem Handwerk und der Industrie den jeweils aktuellen qualitativen Vorgaben entsprechend erfüllt werden. 

„Mit der  stetigen Überprüfung und Verbesserung unserer Leistungen im Hinblick auf die Einhaltung der qualitativen Standards können wir die Zufriedenheit unserer Beschäftigten mit Behinderung sowie unserer Kunden dauerhaft auch unter veränderten technologischen und wirtschaftlichen Bedingungen sicherstellen“, erläutert der Qualitätsmanagement-Beauftragte Thorsten Haas die Vorteile dieses Systems. 

Die Werkstätten der Westfalenfleiß GmbH sind seit Oktober 1998 nach der internationalen Norm DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Die Zertifizierung umfasst sowohl den Bereich Rehabilitation, als auch den Bereich der Produktion. 

 

 

 

Zurück