Mallorca-Feeling bei Westfalenfleiß

Auch ohne Sonne, Sand und Meer feierten über 300 Beschäftigte und Mitarbeiter der Westfalenfleiß GmbH Arbeiten und Wohnen unter dem Motto  „Mallorca-Party 2014“  in bunten Kostümen und ausgelassener Stimmung ihr diesjähriges Karnevalsfest. Da gab es Blondinen mit heißen Bikinis, Beachboys mit coolen Sonnenbrillen, Schlagerstars mit mondänem Outfit, grellgeschminkte Fantasiefiguren, auch Darth Vader und Batman gaben sich die Ehre.

tl_files/westfalenfleiss/bilder/Aktuelles/Karneval/Karneval_Becker_Kempf_kl.JPG

Geschäftsführer Martin Becker kam als König von Mallorca und gab zusammen mit Geschäftsbereichsleiter Michael Kempf den musikalischen Auftakt des umfangreichen Bühnenprogramms. Der Saal tobte und alle grölten mit:  „Ein Bett im Kornfeld, das ist immer frei“

- das Sommerfeeling stellte sich auch ohne 30 Grad im Schatten ein. 

„Das Karnevalsfest ist für die Beschäftigten in der Werkstatt jedes Jahr ein Höhepunkt im Jahresablauf. Da wird so richtig gefeiert und es herrscht eine Super-Stimmung“, freut sich Becker.  „Ich bin immer wieder erstaunt  über die aufwändigen Kostüme und die tollen Auftritte, die die Beschäftigten und Mitarbeiter in wochenlanger Vorbereitung einstudieren“, so Becker weiter. 

Und tatsächlich: Piratentanz, Rap und Beatbox, Cowboy und Indianer-Performance sowie orientalischer Bauchtanz versetzten die Närrinen und Narren in helle Begeisterung. Die Auftritte externer Gruppen gaben dem Partyprogramm den letzten Schliff. Die inklusive Tanzgruppe „Funky Movements“ heizte mit ihrem spektakulären Hip-Hop- Auftritt so richtig ein. Der Karnevalsverein „Die Wiedertäufer am Buddenturm“ und die Karnevalsgesellschaft „Emspünte“ aus Greven ließen die Puppen tanzen und forderten alle im Saal zu einer Polonaise auf.

tl_files/westfalenfleiss/bilder/Aktuelles/Karneval/Karneval_gruppe_kl.JPG

Ein Highlight des Tages war der Besuch von Stadtprinz Hendrik I. und seiner Prinzengarde.

Gutgelaunt und energiegeladen wurden Orden und Bussis verteilt. Es wurde gesungen und getanzt, die Stimmung erreichte ihren Höhepunkt. „Wir lieben die Auftritte hier und kommen jedes Jahr gerne wieder“, schwärmt einer der Aktivisten, „die Menschen hier sind fröhlich und ausgelassen, so wie es sich für richtige Karnevalsjecken gehört“.

Bei der Prämierung der zwei besten Kostüme zum krönenden Abschluss der Veranstaltung fiel die Wahl der Jury auf eine bunt gestylte Diva mit greller Sonnenbrille und einen Taucher mit übergroßen grünen Taucherflossen – natürlich gab es dafür einen der heißbegehrten Orden.

Bei so vielen Attraktionen  blieben keine Wünsche offen. Westfalenfleiß weiß, wie man richtig feiert!

tl_files/westfalenfleiss/bilder/Aktuelles/Karneval/Karneval_Diva_Taucher_kl.JPG

 

Zurück