Freie Außenarbeitsplätze bei Westfalenfleiß

Westfalenfleiß bietet auf zahl­reichen Außen­arbeits­plätzen arbeits­markt­nahe Quali­fi­zierungs- und Be­schäfti­gungs­möglichkeiten für Menschen mit Be­hinderungen und Be­einträchti­gungen am Arbeits­leben. Zurzeit gibt es mehrere freie Stellen in diesem Bereich in Münster und Telgte. 

 

Gesucht werden:

- ein Helfer in einem Malerbetrieb in Münster-Gremmendorf

- zwei Mit­arbeiter in einer Firma für Ent­sorgung von Elektro­geräten Münster-Gremmendorf

- ein Helfer in einem Restaurant in Münster-City

- ein Helfer in einem Café in Münster-Kinderhaus

- ein Helfer in einer Tischlerei in Havixbeck

- ein Hausmeistergehilfe in einer Firma in Telgte

 

tl_files/westfalenfleiss/bilder/Aktuelles/Freie_Aussenarbeitsplaetze/Thomas_Hoegemann_kl.JPGFür alle Stellen besteht eine kon­tinuierliche Arbeits­anleitung an einem festen Arbeitsplatz. Es werden regelmäßig Besuche und Gespräche durch Fachkräfte der Westfalenfleiß am Außen­arbeitsplatz durch­geführt. Im Rahmen eines Praktikums in der jeweiligen Fima besteht die Möglichkeit einer Erprobungszeit. Die Stelleninhaber bleiben Beschäftigte der Werkstatt für Menschen mit Behinderung und haben somit auch Zugang zu den Arbeits­begleitenden Maßnahmen und den Beratungs­angeboten des Sozialen Dienstes. 

Außen­arbeitsplätze werden als dauerhafte Beschäftigungs­möglichkeit und zum Zweck des Übergangs auf den allgemeinen Arbeitsmarkt eingerichtet. Sie sind ein wichtiges Bindeglied zur regulären Arbeitswelt und bieten Menschen mit Beein­trächtigungen einen pass­genauen Arbeitsplatz ent­sprechende ihrer Indivi­duellen Talente und ihres Leistungsvermögens. Gesellschaftlich sind Außen­arbeitsplätze ein wichtiger Bestandteil gelebter Inklusion.

Interessierte können sich bei der Bereichsleitung Außenarbeitsplätze, Kerstin Ulber, melden:

Tel.: 0251/61800-262, kerstin.ulber@westfalenfleiss.de

 

Zurück