Frank Szypior wurde als Delegierter der AWO für die Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstatträte in NRW wiedergewählt

Ebenso wie die Werkstattratswahlen finden auch alle vier Jahre die Wahlen der Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstatträte in Nordrhein-Westfalen (LAG-WR-NRW)  statt. 

Die LAG-WR-NRW ist ein Gremium, das sich aus Werkstatträten verschiedener Wohlfahrtsverbände und Träger – AWO, ASB, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Lebenshilfe, Paritätischer Wohlfahrtsverband – zusammensetzt. Sie hat sich zum Ziel gesetzt,  die Arbeit der Werkstatträte in den einzelnen Werkstätten für behinderte Menschen wirksam zu unterstützen und zu  helfen, die Belange aller Werkstattbeschäftigten wirkungsvoll auf Landes- und Bundesebene zu vertreten. 

Von den Teilnehmern der Werkstatträtekonferenz der AWO Werkstätten im Bezirk Westliches Westfalen wurden Frank Szypior, Vorsitzender des Werkstattrates der Westfalenfleiß GmbH, und Kai Kraft aus der AWO Werkstatt Ennepe-Ruhr mit großer Mehrheit als Vertreter der AWO in der Landesarbeitsgemeinschaft wiedergewählt. Als Stellvertreter votierten die Teilnehmer für Andrea Metternich aus Siegen und Marc Wirth aus Ennepe-Ruhr. 

„Das ist schon meine dritte Amtszeit in der LAG“, freut sich Frank Szypior. „Gemeinsam mit den anderen Kollegen im Team werde ich mich gerne weiterhin für die Beschäftigten in den Werkstätten einsetzen.“ 

Aber nicht nur die Wahlen standen im Mittelpunkt des Treffens im Ausbildungshotel Lindenhof in Bielefeld-Bethel, zu dem mehrere Vertreter des Westfalenfleiß-Werkstattrates in Begleitung ihrer Vertrauensperson Heiner Viefhues und ihres Mentors Joachim Schreiber für drei Tage angereist waren.  Eingehend wurden auch anhand der Werkstättenmitwirkungsverordnung die Unterschiede zwischen der Mitwirkung und der Mitbestimmung thematisiert. Im Rahmen eines Quizz-Spiels konnten die Werkstatträte ihr zuvor erlangtes Wissen testen und umsetzen. Den Ausklang der Tage verbrachten die Teilnehmer mit Austauschgesprächen in gemütlicher Runde und kehrten mit vielen neuen Informationen heim.

Zurück