Experiment gelungen – 10 Jahre Appartementhaus Albersloher Weg

Gut gelaunt und bei herrlichem Sonnenschein feierten die Bewohner des Appartementhauses der Westfalenfleiß GmbH Arbeiten und Wohnen gemeinsam mit Angehörigen, Nachbarn und Freunden ihr 10-jähriges Jubiläum.

Im Februar 2003 wagten 22 Menschen mit Behinderung ein Experiment. Sie zogen aus einer Wohnstätte mit Rund-um-die-Uhr-Betreuung in das damals neu erbaute Appartementhaus der Westfalenfleiß GmbH in ihre eigenen kleinen Wohnungen, in denen nur tagsüber eine Begleitung zur Verfügung steht. Die Betreuung von Menschen mit Behinderung in ihren eigenen Appartements im stationären Bereich war zu der Zeit ein absolutes Novum im Bereich der Wohnangebote für Menschen mit Handicap. Ob es gelingen wird, die Menschen in diesem Rahmen adäquat zu begleiten, war am Anfang nicht so sicher.

Nach nunmehr 10 Jahren freut sich Walburga Langes, Vorsitzende des Bewohnerbeirates: „Wir haben es geschafft und sind sehr stolz darauf“. Doris Langenkamp, Mitglied des Aufsichtsrates der Westfalenfleiß GmbH bestätigt dieses Fazit: „Die Bewohner des Appartementhauses haben sich schon früh auf den Weg gemacht für mehr Selbstständigkeit, für Teilhabe und für Inklusion hier in Gremmendorf.“

Dass die Wohngruppe über gute Kontakte zur Nachbarschaft im Stadtteil gut angekommen ist und die Bewohner sich rundum wohl fühlen, war beim Jubiläumsfest deutlich zu spüren. Mit zahlreichen Gästen und musikalischer Begleitung durch die Schülerband der Realschule Wolbeck war die Stimmung bestens. Das Konzept ist aufgegangen.

Zurück