Ein Lächeln für den Kunden

„Meine Freundlichkeit spiegelt sich beim Kunden wider“, lautet die Erkenntnis einer Teilnehmerin des Seminars `Der Kunde ist König´. Drei ganze Freitage verbrachten zwölf Beschäftigte der Westfalenfleiß GmbH im Seminarraum der Zweigwerkstatt `Zum Kaiserbusch´, um sich mit dem Thema `Kundenorientierung´ zu beschäftigen. Unterstützt wurden sie dabei durch Hildegard Wilken, Fachkraft für Übergangsprozesse, und Kerstin Ulber, Sozialer Dienst und Fachdienst Akquise Reha, Außenarbeitsplätze. 

„Alle, die den Kurs absolvieren, haben in irgendeiner Weise Kundenkontakt oder möchten eine solche Stelle. Das kann in der Gärtnerei, in der Schreinerei, im ISM Copyshop oder an anderen Arbeitsplätzen bei Westfalenfleiß und MDS“ sein. erklärt Hildegard Wilken. Da sei es unter anderem wichtig, sich mit folgenden Fragen auseinanderzusetzen:Was muss ich beachten im Umgang mit Kunden? Was kann ich selbst dazu beitragen, umKunden zufrieden zu stellen? Welche Rolle spielen dabei meine Körpersprache und mein Verhalten? Wie spreche ich mit Kunden? 

Anhand von Rollenspielen, mit gezielten Übungen sowie mit dem Einsatz von Arbeitsblättern wurde herauskristallisiert, was im Dialog mit Kunden wichtig ist. „Schon der erste Eindruck kann den ganzen Verlauf des Kundenkontaktes beeinflussen“, berichtet ein Teilnehmer. „Ein gepflegtes Äußeres, Freundlichkeit und kompetente Beratung tragen dazu bei, dass die Kunden sich bei uns gut aufgehoben fühlen“, führt er weiter aus. Und schließlich wolle man als Beschäftigter ja auch, dass die Kunden gerne wiederkommen, fügt er schmunzelnd hinzu. „Wir haben viel gelernt“, ist sich auch ein anderer Teilnehmer sicher. Ihm sei aber auch aufgefallen, dass er im Hinblick auf die Kundenorientierung noch ein wenig an sich arbeiten müsse. 

Hildegard Wilken und Kerstin Ulber ziehen eine positive Bilanz: „Ihr habt euch sehr gut eingebracht und euch konstruktiv mit den Seminarinhalten auseinandergesetzt. Das hat auch uns Kursleiterinnen richtig viel Spaß gemacht.“

Zurück