Das selbstgemachte Basilikum-Pesto war der Renner

Erdbeeren – frisch gepflückt vom Feld auf Gut Kinderhaus, Fingergurken – gezogen in der Grünwerkstatt am Kesslerweg und Basilikumpesto – selbt hergestellt von den Beschäftigten im Bereich Land und Garten. Solche und noch weitere Köstlichkeiten präsentierten Mitarbeiter und Beschäftigte der Westfalenfleiß GmbH dem Personal der LBS West in Münster an der Himmelreichallee. 

Der Küchenchef der Landesbausparkasse, Daniel Rohmann,  hatte die Idee, den Kantinenbesuchern des Unternehmens zu zeigen, woher die Produkte kommen, die in ihren Speisen verarbeitet werden. „Wir setzen immer mehr auf Nachhaltigkeit und Regionalität und das wollten wir gerne demonstrieren“, erklärt er. 

Deshalb hatte er verschiedene Lebensmittelzulieferer aus Münster und Umgebung eingeladen, in den Räumlichkeiten der Bausparkasse am Aasee Informationsstände aufzubauen, um dort ihr Obst, Gemüse und andere Leckereien anzubieten.  So konnten sich die LBS Mitarbeiter von der Frische und Qualität der Produkte selbst ein Bild machen. 

Am Stand von Westfalenfleiß war vor allem das Basilikum-Pesto der Renner. „Das hatten wir uns als  besonderes Highlight für dieses Event ausgedacht und extra dafür frisch zubereitet. Dass es so gut ankommt, freut uns sehr und macht die Beschäftigten, die es hergestellt haben, besonders stolz“, freut sich Karina Hauphoff, Mitarbeiterin der Grünwerkstatt. 

Zurück