Auszubildende stiften Zeit für Westfalenfleiß

Eine Kräuterspirale für die Wohngemeinschaft am Zwi-Schulmann-Weg und ein Kräuterbeet für die Wohnstätte Gut Kinderhaus – das waren zwei von insgesamt 10 Projekten, die beim ersten ZeitStifteTag der FreiwilligenAgentur Münster, am 12. September 2013 umgesetzt wurden. Über 60 Auszubildende der Sparkasse Münsterland Ost, der Stadtwerke und der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster haben sich einen Tag lang von 9:00 bis 16:00 Uhr für eine gute Sache engagiert. Dafür wurden sie von ihren Arbeitgebern frei gestellt.

 

Auszubildende der Abfallwirtschaftsbetriebe zimmerten gemeinsam mit den Bewohnern auf Gut Kinderhaus zwei Kästen für ein Kräuterhochbeet. „Dann brauchen sich die Rentner nicht mehr zu bücken beim Pflücken der Pflanzen“ freut sich Gerda Fockenbrock, Geschäftsführerin der Westfalenfleiß.

 

Am Zwi-Schulmann-Weg entstand in gemeinsamer Arbeit der Azubis der Sparkasse Münsterland-Ost und der Bewohner ein Kräuterbeet. Wohnbereichsleiterin Marija Olbrich ist hocherfreut. „Wir kochen hier in der Wohngemeinschaft selbst und legen viel Wert auf eine gesunde Ernährung. Da ist ein Kräuterbeet sehr praktisch, so haben wir immer frische Zutaten“, erklärt sie. „Die Sparkasse Münsterland Ost hat sich auch an den Kosten für das Beet beteiligt, darüber freuen wir uns natürlich auch“, so Olbrich weiter.

 

 

Nach getaner Arbeit ließen alle zusammen mit Speisen und Getränken den Tag gemütlich ausklingen. Es wurde viel gearbeitet und viel gelacht. Alle sind sich einig: „Das war eine gelungene Aktion“. Mehr Impressionen unter www.facebook.com/freiwilligenagenturmuenster und www.freiwilligenagentur-muenster.de

 

Zurück